Montag, 28. Februar 2011

definitionsfrage



Immer mehr Jugendliche, oft Blogger, besitzen mittlerweile ein Spiegelreflex.
Find ich generell gut, ich hab ja auch eine und weiß sie wirklich zu schätzen.
Allerdings haben so viele, viel zu viele, einfach keine Ahnung von diesen
Kameras. Wahllos wird irgendein Programm gewählt, wild drauflos geschossen,
jede kleine Blume oder Teetasse genkipst, danach alles nachbearbeitet
und dann heißt das ganze Fotografie.
Meine Definition von Fotografie ist was anderes.
Der Sinn von so einer Kamera ist doch, verdammt gute Fotos zu machen,
was meint ihr, warum man da wohl den ISO-Wert, Verschlusszeiten
oder Blenden einstellen kann? Für das optimale Foto.
Einfach Hobbyfotos kann man mit jeder Digicam machen und nachbearbeiten,
bei Internetgröße der Bilder macht das wohl keinen Unterschied.
Ich finds einfach lächerlich, dass jeder sein Album bei Svz nach seiner
Kamera benannt hat und einfach keine Ahnung von dem Ding hat.
Wenn man so eine schöne Kamera hat, sollte man auch mit ihr
umgehen können und ihr entsprechende Bilder ohne Nachbearbeitung
auf die Reihe bekommen. Erstens gibts ne Bedienungsanleitung (wieviele
von euch haben die wohl gelesen?), zweitens Fotografiebücher und
drittens das Internet, also an Möglichkeiten zur Information mangelt's nicht :D
Ich hab weder was gegen spontane Schnappschüsse, Hobbyfotografen oder so
und behaupte auch nicht, dass ich alles über die Fähigkeiten meiner
Kamera weiß, aber ich finde, man sollte so ein Teil auch demensprechend
handhaben, versteht ihr? ;)
Die Bilder oben sind vom letzten Sommer und unbearbeitet, das untere
ist nur zugeschnitten. Das nenne ich Fotografie,
aber ich glaube, das ist oft eine Definitionssache.
Achja: am Anfang hatte ich auch keine Ahnung, wie auch.
Hab einfach mal Papas Kamera geschnappt und ein paar Fotos gemacht,
aber er hat mir beigebracht, wie man mit ihr umgehen muss und mir
klargemacht, dass sie was Besonderes, Wertvolles ist und wenn mir
das Foto nicht gefällt, ich den Fehler erstmal bei mir suchen soll.
Ich finde, das sollten alle schätzen.

Kommentare:

  1. ich finde, du hast vollkommen recht. ich hab zwar selbst keine aber ich denke genauso wie du! wofür gibt man denn soviel geld aus, nur um zu sagen 'ich hab eine spiegelreflex' und sich dann als was besseres zu fühlen? Nein!!!
    und deine beiden bilder sind wirklich richtig gut, das obere gefällt mir besonders ;) wo und wie hast du es fotographiert?
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar :)
    Meine Schwester hat stundenlang mit ner Gieskanne Wasser auf eine kleine Mauer um unser Haus gegossen und ich hab mit sehr hoher Verschlusszeit und sehr sehr viel warten auf den perfekten Sonnenschein das Bild gemacht, eins unter ca. 200 anderen aber ein paar davon haben sich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  3. der Text hat mir die Augen geöffnet, danke dafür.

    AntwortenLöschen
  4. ich kann mir sehr gut vorstellen, wie lange das gedauert haben muss ;)

    AntwortenLöschen